Realschule der Stadt Würselen

Tittelsstr. 63 52146 Würselen Tel.:02405 - 413320

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Unsere Schule ECDL Prüfungen

ECDL Prüfungen

Drucken

Die Realschule Würselen ist ECDL-Prüfungszentrum

Testzentrum Log

Seit 2012 ist die Realschule Würselen Prüfungszentrum für den europäischen Computerführerschein ECDL. Jeder, der ein ECDL-Zertifikat besitzen möchte, egal ob  Schüler/in unserer Schule oder nicht, kann dieses nun an der Realschule Würselen erwerben.


Was ist der ECDL?

ECDL ist eine Abkürzung und steht für „European Computer Driving Licence“.
Dieser Europäische Computer Führerschein ist ein international anerkannter Nachweis für umfassende Kenntnisse im IT-Bereich.
Der ECDL basiert auf einer Initiative des Council of European Professional Informatics Societies (CEPIS) in Zusammenarbeit mit der Europäischen Union. Er ist ein europaweit anerkanntes Zertifikat, mit dem der Besitzer des Zertifikats seine praktischen Fähigkeiten am Computer nachweisen kann und daher Vorrang am Arbeitsmarkt genießt.
Nach einem länderübergreifenden einheitlichen Lehrplan (Syllabus) werden einerseits die Fähigkeiten, die Standard- Bürosoftware bedienen zu können, geprüft. Darüber hinaus werden aber auch die mit der Arbeit im Internet verbundenen Regeln und Sicherheitsaspekte thematisiert.
Außerhalb von Europa ist der ECDL als International Computer Driving Licence (ICDL) bekannt.



Wie erhalte ich den ECDL?

Beim ECDL gibt es insgesamt drei verschiedene Zertifikate, die ausgestellt werden können.
Je nachdem, welche bzw. wie viele Teilprüfungen der Kandidat abgelegt hat, erhält er das
ECDL Base Zertifikat, das ECDL Standard Zertifikat oder das ECDL Expert Zertifikat.

Module des NewECDL

Vor der Prüfung muss der Kandidat eine Cert-ID erwerben. Diese kann der Kandidat bis spätestens eine Woche vor der ersten Prüfung im Prüfungszentrum der Realschule Würselen beantragen. Die Cert-ID ist unbegrenzt gültig und kann auch in anderen Prüfungszentren eingesetzt werden.
Kandidaten, die bereits eine Cert-ID (oder Skills Card) besitzen, teilen diese bitte bis spätestens eine Woche vor der Prüfung dem Prüfungszentrum mit.
Schüler/innen der Realschule Würselen, die den ECDL im Rahmen des Unterrichts erwerben, erhalten die Cert-ID über ihre Lehrkraft.


Das Zertifikat ECDL Base bescheinigt den Kandidaten eine solide IT-Grundqualifikation, die heutzutage jeder IT-Nutzer haben oder erwerben sollte. Hier sind 3 Pflichtmodule und 1 Wahlmodul zur Prüfung vorgeschrieben (siehe Abbildung). Die Reihenfolge, in der die Prüfungen hierbei abgelegt werden, kann vom Kandidaten selbst bestimmt werden.

Das Zertifikat ECDL Standard erhält man nach 3 weiteren bestandenen Modulprüfungen aus dem Wahlbereich.Um das Zertifikat ECDL Expert zu erhalten, legt der Kandidat 3 von 4 Modulprüfungen mit höherem Anforderungsniveau ab. Hierbei liegt der Schwerpunkt der Prüfung neben fundierten Grundkenntnissen auf einer professionellen Anwender-Ebene in Office 2010 (Syllabi 2.0).

Die Modulprüfungen werden jeweils online im Prüfungszentrum der Realschule Würselen abgelegt und dauern etwa 35 Minuten. Pro Test werden 35-36 Frage gestellt (Ausnahme: Bildbearbeitung 45 Fragen), die innerhalb von 35 Minuten zu beantworten sind. Der Test ist bestanden, wenn mindestens 75% der möglichen Punkte erreicht wurden.

Bei den Advanced-Prüfungen werden 40 Fragen pro Test gestellt, die innerhalb von 45 Minuten zu beantworten sind. Zum Bestehen des Tests müssen auch hier mindestens 75% der möglichen Punkte erreicht werden.
Sollte einmal eine Prüfung nicht bestanden werden, so kann diese beliebig oft wiederholt werden. Diese Nachfolgeprüfungen können frühestens am Folgetag abgelegt werden. Die Prüfungsgebühren fallen hierbei erneut an.


Die ECDL-Prüfungen sind übrigens barrierefrei.
Das bedeutet, dass für Kandidaten mit Einschränkungen (Blinde und Sehbehinderte, Gehörlose oder  Hörgeschädigte und Menschen mit Bewegungseinschränkungen) besondere Tests angeboten werden.



Welche Vorteile bietet mir der ECDL?

Grundlegende Fertigkeiten im Bereich der Informationstechnologie gewinnen immer mehr an Bedeutung. Viele Betriebe verlangen von ihren Mitarbeitern, insbesondere im kaufmännischen Bereich, Kenntnisse im Umgang mit dem Computer. Große multinationale Unternehmen wie z.B. Bosch, Siemens, MAN, VW-Coaching, Deutsche Telekom, RWE, Metro Group und wissenschaftliche Organisationen wie z.B. die Fachhochschule Aachen oder die Freie Universität Berlin haben diesen Standard bereits als Grundqualifikation für ihre Mitarbeiter eingeführt. Mit dem ECDL kann der Nachweis über Grundfähigkeiten im gesamten Office-Software-Bereich und über Grundfertigkeiten bei der Nutzung des Internet erbracht werden. Deshalb können Inhaber des ECDL Vorteile beim beruflichen Fortkommen oder bei der Ausbildungsplatz- oder Arbeitsplatzsuche erlangen.


Durch die einheitlichen Prüfungsanforderungen und den einheitlichen Lehrplan wissen die Betriebe, über welche Grundfertigkeiten der Inhaber des ECDL verfügt. Sie erhalten eine Vergleichbarkeit der Kenntnisse. Das Zertifikat ECDL ist deshalb aussagefähiger als etwa eine Bemerkung im Zeugnis wie z. B.: „XY hat an der Arbeitsgemeinschaft Informatik teilgenommen“. Bewerbungen werden aussagekräftiger und die Chancen einen Ausbildungsplatz zu bekommen können sich verbessern.


Wie viel kostet der ECDL?
Die Kosten für den Erwerb des ECDL setzen sich aus zwei Teilen zusammen. Zunächst muss jeder Kandidat eine Cert-ID erwerben. Schüler/innen zahlen hierfür 33,00€.
Weitere Kosten entstehen durch die Teilnahme an den Modulprüfungen. Jede Prüfung kostet 13,50€, jede Advanced-Prüfung 24,00€. Diese Preise gelten auch für jede Nachprüfung.
Im Preis für die Cert-ID sind bereits zwei kostenlose Zertifikatsausstellungen enthalten. Jedes weitere Zertifikat kostet 10,00€.
Die Gebühren sind im Vorfeld bei den Session-Managern (Frau Cremer und Herr Ridder) der Realschule Würselen zu entrichten.
Stand der Preise:
Januar 2016



Wie erhalte ich das Wissen, um die Prüfungen zu bestehen?

Die Vorbereitung auf die Prüfungen muss jeder Kandidat grundsätzlich für sich selbst planen und gestalten. Dies setzt ein hohes individuelles Maß an Selbstmotivation und diszipliniertem Arbeitsverhalten voraus.
Inhaltliche Hilfe bieten hier verschiedene Verlage (z.B. Herdt, Markt und Technik, bitmedia, usw.)  an, die Übungsbücher, etc. anbieten.
Schülerinnen und Schüler der Realschule Würselen, haben die Möglichkeit, sich in der Schule auf die Prüfungen vorzubereiten.
Im Rahmen des Informatik-Hauptfachkurses (WP1) werden Inhalte des ECDL behandelt. Am Ende einer solchen Unterrichtsreihe erhalten die Schüler/innen dann die Möglichkeit, eine ECDL-Prüfung abzulegen.
Darüber hinaus bieten wir, sofern die Stundentafel dies zulässt, eine ECDL-AG im Rahmen der Ergänzungsstunden im Jahrgang 9 an.



Wo erhalte ich weitere Informationen und wie kann ich mich anmelden?

Weitere Informationen finden Sie im Internet bei der DLGI (Dienstleistungsgesellschaft für Informatik) unter www.ecdl.de.

An der Realschule Würselen wenden Sie sich bei Fragen oder zur Anmeldung an:
Carmen Cremer & Markus Ridder

ECDL-Prüfer & ECDL-Prüfungszentrumsleiter
ECDL (at) realschulewuerselen.de